Win-Win-Situation mit DMS

Win-Win-Situation mit DMS

Im vorigen Blog-Eintrag haben wir über Gewinner geschrieben. Jetzt lesen Sie den zweiten Teil unserer Überlegungen zum Thema DMS, Dokumentenmanagement-Systeme, und zwar mit einem Blick zurück ins Mittelalter! Man muss nur die Zeichen nur lesen können …

Vor Kurzem habe ich mir die neu eröffnete Frankfurter Altstadt angeschaut. Frankfurt am Main lässt im Schatten der Wolkenkratzer aus Stahl und Glas sein altes Herz aus Holz und Fachwerk schlagen. Eine Sensation für das ganze Rhein-Main-Gebiet – und darüber hinaus!

Ein paar Schritte vom Kaiserdom entfernt steht das Haus Goldene Waage. Der Kaufmann Abraham van Hamel hatte es sich ursprünglich 1619 für sich und seine Familie errichten lassen. Das Kontor befand sich im Parterre. Hohe Gewölbedecken ließen genug Platz, um die Waren einzulagern und zu verkaufen. In den Obergeschossen befanden sich die Wohnräume. Auf dem Dach das legendäre Belvederchen, eine Dachterrasse, um nach getaner Arbeit – zumindest im Sommer – das Leben in luftiger Höhe zu genießen.

Dass der Kaufmann van Hamel Gutes im Schilde führte, ist an der Fassade des Hauses klar und deutlich abzulesen. Eine Hand mit Waage reckt sich in den Himmel und zeigt seinen Kunden, was für ihn das Allerwichtigste war: ein ehrbarer, ausgewogener Handel. Heute würden wir sagen: Win-Win-Situation.

Es kann nicht jedes Unternehmen eine Waage als Firmenlogo führen. Aber jedes Unternehmen kann mit einem Dokumentenmanagement-System, DMS, arbeiten! Buchhaltung, Verwaltung, Vertrieb werden transparenter, effektiver und schneller. Egal ob Papierdokument, E-Mail, Word-Datei, Fax, sogar Bild- oder Videodatei: Mit DMS können Sie zeitnah auf alle Anfragen reagieren. Sie sparen wertvolle Zeit. Und ihre Kunden und Partner werden sehr zufrieden sein. Auch eine Win-Win-Situation.

Wenn das Abraham van Hamel wüsste!

Die Büro-Experten von HAIN wissen alles über Ihr neues Datenmanagement-System. Optimieren Sie Ihre Geschäftsvorgänge mit einem Anruf: Tel. 069 / 800 770 – 0

Herzliche Grüße
Ihr
Maurizio Pittello
Geschäftsführer HAIN GmbH